Künstliche Intelligenz – die Chance für den Arbeitsmarkt

Künstliche Intelligenz

Der Wandel der Arbeitswelt ist unaufhaltsam. Bei vielen Arbeitnehmern schürt dieser die Ängste ihren Arbeitsplatz zu verlieren doch wir sollten diese Chance für uns nutzen.

Werbung

Was bedeutet künstliche Intelligenz?

Immer öfter ist der Begriff „künstliche Intelligenz“ zu hören, doch was genau verbirgt sich wirklich hinter dem Begriff?

Bei künstlicher Intelligenz handelt es sich um einen Begriff aus einem Teilgebiet der Informatik, welches sich mit der Entwicklung intelligenter (selbstdenkender) Computer beschäftigt. Dabei dient das menschliche Gehirn als Vorbild für den Aufbau sogenannter neuronaler Netze. Der Mensch versucht den Computer also soweit zubringen, dass dieser selbständig Entscheidungen trifft. Damit der Computer eigene Entscheidungen treffen kann, muss er aus vorhandenen Daten lernen. Daher stammt auch der Begriff „maschinelles Lernen“. Für diesen Lernprozess sind gigantische Datenmengen notwendig. 

Künstliche Intelligenz in der Arbeitswelt

Künstliche Intelligenz ist mittlerweile überall zu finden, sei es in selbstfahrenden Autos oder in Robotern. In Zukunft wir diese in immer mehr Bereichen in der Arbeitswelt eingesetzt werden.

Laut verschiedener Studien sollen bis 2020 weltweit 75 Millionen Arbeitsplätze wegfallen. Dafür würden aber 133 Millionen neue Arbeitsplätze geschaffen. Anhand dieser Studien lässt sich erkennen, dass die Arbeitswelt sich gerade in einem sehr großen Wandel befindet. Dabei sollte uns bewusst sein, dass dieser Wandel sich nicht auf bestimmte Branche reduzieren lässt, sondern sich auf alle bezieht.

Wer sich nicht verändert – verliert!

Auch wenn viele Arbeitnehmer diesem Wandel skeptisch gegenüberstehen, müssen Sie bereit sein sich dem Wandel anzupassen. So sind gerade viele Jobs in der Fertigung, aber auch in anderen Bereichen,  durch intelligente Systeme ersetzbar. Deshalb ist es sehr wichtig, dass die Arbeitnehmer Eigeninitiative zeigen und sich stetig weiterbilden. Nur so können Sie den Computern oder auch Robotern ständig einen Schritt voraus sein, da diese Systeme immer von vorhanden Daten lernen muss bevor selbst Entscheidungen treffen kann.

Künstliche Intelligenz für Unternehmen unverzichtbar

Weshalb können Unternehmen nicht auf Künstliche Intelligenz (KI) verzichten?

Würden Unternehmen auf künstliche Intelligenz verzichten, dann wären diese in absehbarer Zeit nicht mehr Konkurrenzfähig. Gerade aus China, wo sich sehr viele Menschen mit KI beschäftigen, entsteht eine sehr große Konkurrenz für international tätige Unternehmen. Diese Unternehmen würden somit den Vorsprung, den sie sich in den letzten Jahrzehnten aufgebaut haben, verlieren. Deshalb ist die Investition in künstliche Intelligenz für Unternehmen unverzichtbar, da sonst in absehbarer Zeit einige von ihnen nicht mehr effizient arbeiten könnten und dadurch Insolvent gehen würden. Die Folge wäre, dass sehr viele Arbeitnehmer ihren Job verlieren würden.

Fazit

Viele von euch werden den Spruch „Wer rastet, der rostet“ kennen, deshalb sollten wir den Wandel in der Arbeitswelt als Chance sehen uns weiterzuentwickeln statt gegen diesen anzukämpfen.



Teilt uns in den Kommentaren mit, wie ihr diesen Wandel in der Arbeitswelt erlebt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.